Wirsing-Hirsch-Roulade mit Meerrettich-Sauce

Wirsing-Hirsch-Roulade mit Meerrettich-Sauce

Das braucht's

Bad Reichenhaller-Produkt:
  1. Wild-Würzer
    Wild-Würzer

Zutaten  (für 4 Personen):
Rouladen

1 großer Wirsing
150 g Knollensellerie
2 Karotten 
700 g kleine, festkochende Kartoffeln
2 Zwiebeln
5 EL Rapsöl
2 Lorbeerblätter
2 EL Tomatenmark
Bad Reichenhaller Wild-Würzer
4 EL Semmelbrösel
1 EL mittelscharfer Senf 
1 Ei
500 g Hirsch-Hackfleisch
300 ml Gemüsebrühe
15 g Bad Reichenhaller AlpenSalz
Rouladennadeln   

Sauce
150 ml Sahne 
150 ml Milch 
100 g Schmand
100 ml Gemüsebrühe
3 Prisen Bad Reichenhaller Wild-Würzer  
2 EL Apfelessig
3 EL Tafelmeerrettich
 


So geht's

Zubereitungszeit: 90 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung:
Ofen auf 160 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Sellerie, Karotten und Kartoffeln waschen und abtrocknen. Sellerie, Karotten und Zwiebel schälen und in feine Würfelchen schneiden. Die Gemüsewürfel mit 2 EL Rapsöl und den Lorbeerblättern in einer Pfanne anschwitzen und ca. 5 Minuten garen. Das Tomatenmark und 6 Prisen Wild-Würzer zugeben und gut einrühren.

Für die Füllung der Rouladen das Gemüse in eine Schüssel geben, die Lorbeerblätter herausnehmen und das Gemüse mit den Semmelbröseln und dem Senf vermengen. Zunächst abkühlen lassen, dann Ei und Hackfleisch untermischen.

6 große Wirsingblätter vom Wirsing abtrennen (anstelle eines großen Blattes gehen auch 2 kleine) und waschen. Ca. 1  Liter Wasser in einem breiten Topf aufstellen und zum Kochen bringen. und die Blätter  in dem kochenden Wasser ca. 15 Sekunden köcheln lassen. Anschließend in kaltem Wasser abschrecken.

Die Blätter trocken tupfen und ausbreiten. Falls kleine Blätter verwendet werden, diese  zwei Stück immer so legen, dass sie sich überlappen und ähnlich groß sind wie ein großes Wirsingblatt. Den breiten Ansatz des Strunks vorsichtig wegschneiden oder die ganzen Stiele mit einem Topf oder einer kleinen Pfanne plattieren. Wichtig ist, dass sich die Blätter gut einrollen lassen. Nun die Füllung auf den 6 Blättern verteilen. Danach die Seiten einschlagen, zusammenrollen und mit einer Rouladennadel fixieren.

Die Rouladen in einem Bräter mit 3 EL Rapsöl anbraten, bis sie Farbe bekommen. Danach mit der Brühe ablöschen und den den Bräter mindestens  45 Minuten in den Ofen schieben. Zwischendurch die Rouladen wenden.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln waschen und mit der Schale in ca. 1 Liter kaltem Wasser und 15 g Salz aufstellen. Erst dann das Wasser zum Kochen bringen. Wenn die Kartoffeln weich sind, das Wasser abschütten und die Kartoffeln in dem Topf nochmals aufstellen und abdämpfen.

Für die Meerrettich-Sauce Sahne, Milch, Schmand und Gemüsebrühe zusammen aufkochen. Mit 3 Prisen Bad Reichenhaller Wild-Würzer, Apfelessig und Tafelmeerrettich abschmecken.

Eine Roulade anschneiden und testen, ob das Hackfleisch gar ist. Die durchgegarten Rouladen zusammen mit den Kartoffeln und der Meerrettich-Sauce servieren.


Cookie-Präferenzen bearbeiten
Nach oben