Wir übernehmen
Verantwortung

Nachhaltigkeit ist schon lange in unserer Unternehmensphilosophie verankert. Als innovativer Salzproduzent fühlen wir uns neben der Gesundheit auch dem Umweltschutz in besonderem Maße verpflichtet. Dies betrifft Produkte und Projekte ebenso wie der schonende Umgang mit Ressourcen. Neugierig? Das Wichtigste haben wir hier zusammengefasst.

Verpackungen
Nachhaltigkeit geht uns alle an

Verantwortung zu übernehmen heißt, sich Gedanken über die Auswirkungen des eigenen Handelns zu machen. In der heutigen Zeit bedeutet es auch, sich für Nachhaltigkeit einzusetzen. Schließlich wünschen wir uns alle eine lebenswerte Welt – heute und in Zukunft.

Höchste Produktqualität liegt uns seit jeher am Herzen. Doch was ist mit den Verpackungen? Als bekannteste Salzmarke Deutschlands möchten wir auch hier unserer Verantwortung nachkommen.

Daher sind wir stolz, dass schon jetzt über 80 % der Bad Reichenhaller Salzpackungen in Karton verpackt sind, der aus nachwachsenden Rohstoffen besteht und recyclingfähig ist. Unser Ziel ist, dass bis 2025 alle unsere Verpackungen recyclingfähig oder wiederverwendbar sind.

Unsere Mission

Zum Schutz der Natur und zum Wohle zukünftiger Generationen übernehmen wir Verantwortung durch den Einsatz von nachhaltigen Verpackungslösungen. Dabei unterstützen und fördern wir die Kreislaufwirtschaft, ohne den Produktschutz und die Produktqualität zu beeinträchtigen.

Unsere Leitsätze

Wir verwenden Papier wenn immer möglich, Kunststoff wenn immer nötig und Glas, wenn es unsere Markenphilosophie erfordert.

Unsere Verpackungsziele

Bis 2025 werden alle unsere Verpackungen recyclingfähig oder wiederverwendbar sein.

Papier

100 % des verwendeten Papiers für Primär-Verpackungen stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Unsere Umkartons und Zweitplatzierungseinheiten, die unsere Produkte auf dem Weg zum Handel schützen und vor Ort präsentieren, bestehen weiterhin zu 100 % aus Recyclingkarton.

Glas

Alle unsere Glasverpackungen sind nachfüllbar und können wiederverwendet werden. Wir setzen weiterhin auf Glasverpackungen für Premiumprodukte.

Kunststoff

Wir verwenden nur noch Monomaterial-Verpackungen, d. h. sortenreine Verpackungen aus nur einem Kunststoff. Dieser lässt sich recyceln und kann als Rezyklat für neue Kunststoffverpackungen wiederverwendet werden. Wir vermeiden Verpackungen aus nicht-recyclingfähigen Materialkompositionen. Wir prüfen den Einsatz von Rezyklat wann immer möglich.

Das garantieren wir schon heute

Pro Jahr produzieren wir über 43 Mio. Salzpackungen aus recyclingfähigem Karton.

Etwas über 80 % unserer Verpackungen bestehen aus nachwachsenden Rohstoffen aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Auch unsere nachfüllbaren Verpackungen tragen zum Schutz der Umwelt bei.

Da wollen wir bis 2025 hin

Unserer Verpackungen sind recyclingfähig oder wiederverwendbar.

Sämtliches Papier
für Primär-Verpackungen
stammt zu
100 % aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

100 % unserer Kunststoffverpackungen bestehen ausschließlich aus Monomaterial.

RECYCLING-TIPPS

Wer wird Quiz-Champion? Alpi und Jodi stellen sich den Recycling-Fragen.

Was machen wir außerdem?
Partnerschaften und Projekte

Ökologische Verantwortung hat viele Facetten. Neben unseren Produkten und Verpackungen möchten wir auch in anderen Bereichen nachhaltig handeln oder Projekte unterstützen, die uns begeistern. Denn jedes Engagement für die Zukunft unseres Planeten ist wichtig!

Kooperation mit dem
Na­tio­nal­park Berch­tes­gaden

Es gibt viele Möglichkeiten, unsere wertvolle Natur zu schützen. Da uns unsere Heimat ganz besonders am Herzen liegt, unterstützen wir mit großer Freude den Nationalpark Berchtesgaden. Dieser ist der einzige Nationalpark Deutschlands, der an die Alpen grenzt. Neben dem Naturschutz liegt eine seiner Hauptaufgaben im Schutz bedrohter Tiere, zu denen auch der Steinadler gehört. Vor 25 Jahren wurde ein Projekt zum Schutz dieser majestätischen Vögel ins Leben gerufen. Im Rahmen dessen wird das Brutverhalten studiert, der Nachwuchs beobachtet und auf die Sicherheit der Tiere geachtet.

Ein Teil der Verkaufserlöse unserer Alpensaline Produkte kommen diesem Projekt zugute. So konnten die Verantwortlichen zum Beispiel Spektive kaufen, um den „König der Lüfte“ oberhalb der Waldgrenze besser beobachten zu können. Wer mehr wissen oder vor Ort eine Führung machen möchte, findet unter www.nationalpark-berchtesgaden.de weitere Informationen.

Unsere Zertifikate

Neben unseren Leitlinien und Zielsetzungen können wir auch Zertifizierungen vorweisen, die Ausdruck unseres nachhaltigen Strebens nach Ökoeffizienz sind.

ISO 14001

(Zertifikat für ein Umweltmanagementsystem nach der Norm ISO 14001)

ISO 50001

(Zertifikat für das Energiemanagementsystem nach ISO 50001)

Cookie-Präferenzen bearbeiten
Nach oben