Toskanischer Kastanienkuchen

Toskanischer Kastanienkuchen

Das braucht's

Bad Reichenhaller-Produkt:
  1. Mühle Salz & Kräuter
    Mühle Salz & Kräuter

Zutaten (für 1 Springform Ø 20 cm):
50 g Rosinen
2 EL Orangenlikör
200 g Kastanienmehl, plus evtl. noch etwas zum anarbeiten
1 TL Backpulver
1 Pack. Vanillezucker
3 EL Zucker
1 Prise Bad Reichenhaller AlpenSalz
1 gestrichener TL Lebkuchengewürz
Bad Reichenhaller Mühle Salz & Kräuter
4 EL mildes Olivenöl
30 g Pinienkerne
35 g Haselnusskerne, grob gehackt


So geht's

Zubereitungszeit: 55 Minuten (inkl. Backzeit) 
Abkühlzeit: 1 Stunde

Zubereitung
Rosinen in 3 EL lauwarmem Wasser mit Orangenlikör für 30 Minuten einweichen. Danach in ein Sieb gießen, abtropfen lassen und die Einweichflüssigkeit dabei auffangen. Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. 

In die Rührschüssel einer Küchenmaschine das Kastanienmehl mit dem Bad Reichenhaller AlpenSalz, Backpulver, den beiden Zucker, Lebkuchengewürz, 1 TL aus der Mühle Salz & Kräuter, dem aufgefangenen Saft und ca. 150 - 200 ml Wasser geben. Alles sehr gut miteinander verrühren, so dass ein homogener weicher Teig entsteht.

Das Olivenöl ebenfalls gut unterrühren, sowie die Hälfte der Pinienkerne, die Haselnüsse und die Rosinen unter den Teig heben. Die Form mit Olivenöl einfetten und mit Kastanienmehl ausstreuen. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und mit den restlichen Pinienkernen bestreuen. Abschließend noch die Oberfläche mit der Mühle Salz & Kräuter garnieren.

Kuchen auf der mittleren Schiene für ca. 18 - 20 Minuten backen, bis sich an der Oberfläche leichte Risse zeigen und die Pinienkerne gebräunt sind. Dann aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

Tipp: geschlagene Sahne mit Kastanienhonig dazureichen! 

 


Nach oben