Veganer Brownie mit Kokos-Frosting und Hanfsalz

Veganer Brownie mit Kokos-Frosting und Hanfsalz

Das braucht's

Bad Reichenhaller-Produkt:
  1. Bio-Hanfsalz
    Bio-Hanfsalz

Zutaten (für 9 Stück):

Teig
3 EL Leinsamen, geschrotet 
6 EL Wasser, heiß
150 g Mehl (Typ 550) 
1 TL Backpulver 
250 g Zucker
1 Tasse Schokodrops zum Backen  
2 Prisen Kardamom, gemahlen
80 g Kakaopulver
4 Prisen Bad Reichenhaller Hanfsalz 
1 Vanilleschote 
80 ml Mandelmilch 
175 g vegane Butter 
Backform 24 x 24 cm

Frosting 
1 EL cremiges Kokosöl (Zimmertemperatur)
150 g Puderzucker 
2 TL Kakaonibs 


So geht's

Zubereitungszeit:  60 Minuten  
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitung
Leinsamen in eine Schüssel geben, mit dem heißen Wasser überbrühen und für 15 Minuten quellen lassen.  

Den Backofen auf 180 ° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen, die Brownieform mit Backpapier auslegen. 

Mehl, Backpulver, Zucker, Schokodrops, Kardamom, Kakaopulver und 2 Prisen Hanfsalz in eine große Schüssel geben. Vanilleschote halbieren und das Mark mit der Mandelmilch vermengen. Die gequollenen Leinsamen mit Mandelmilch und Butter zu den restlichen Zutaten geben und alles gut vermengen. Den Teig in die Backform füllen und bei mittlere Schiene ca. 40 Minuten backen und nach dem Auskühlen in gleichmäßige Stücke schneiden.

Für das Frosting Kokosfett mit Puderzucker von Hand oder mit dem Rührgerät verrühren. Die abgekühlten Brownies mit dem Frosting verzieren unmd mit Kakaonibs sowie 2 Prisen Hanfsalz  bestreuen. 


Cookie-Präferenzen bearbeiten
Nach oben