Auf Wiedersehen Bad Reichenhall. Hallo Bischofswiesen!

Willkommen zurück auf dem SalzAlpenSteig! Die siebten Etappe startet in unserer Heimat Bad Reichenhall, führt an Bayerisch Gmain und Winkl vorbei und bietet den Wanderern auf Infotafeln viele Informationen rund um Wasser, Geologie, Geschichte, Vegetation und natürlich Salz. Die rund 16 Kilometer lange Strecke ist daher auch ideal geeignet für Familien.

Start der Etappe ist die Alte Saline in unserer von Bergen umringten AlpenStadt Bad Reichenhall. Hier erfährst du, wie früher das Salz gewonnen wurde, woher die AlpenSole kommt und wie sie befördert wurde. Eine lebendige Geschichte, die die ganze Region bis heute prägt!

Dennoch verlassen wir heute Bad Reichenhall und schlendern an der Saalach vorbei nach oben zur Stadtkanzel, von der du, wie der Name schon vermuten lässt, einen wunderschönen Blick auf den Kurort bekommst. Von dort aus geht es noch ein bisschen bergauf und bergab, vorbei am kleinen Wasserfall Richtung Bayerisch Gmain, das du von der Bergkuppe bereits sehen kannst.

Auf der Strecke kommst du an vielen „salzigen“ Sehenswürdigkeiten vorbei: zum Beispiel an Soleleitungen, deren Unterbrechern und Infotafeln zum Thema Salzherstellung. Rast- und Spielplätze laden dich zu Brotzeiten und der ein oder anderen entspannten Pause ein.
Ein schöner Stopp ist auch Hallthurm, dessen Althaus 1193 erbaut wurde und damals Teil der Befestigungen der Fürstenpolizei Berchtesgaden gegen Salzburg und Bayern war.

Du lässt nach der Besichtigung des Althauses Hallthurm hinter dir, überquerst den Schwarzgraben und den Frechenbach, bis du zur Bischofswiesener Ache kommst. Ab hier führt dich die Strecke zwischen dem Bach und dem Städchen Winkl bis nach Bischofswiesen – der weiße Kirchturm ist schon von weitem zu sehen.

Jetzt wird es Zeit zum Entspannen und den Ausblick auf den Watzmann zu genießen.
Wir hoffen, du hast eine Menge Spaß bei deiner salzigen Wanderung und nimmst jetzt entweder viele Eindrücke mit nach Hause oder sammelst noch mehr davon auf den kommenden Etappen.

Wir treten jetzt den Weg zurück an und sehen dich dann bald zuhause wieder! :-)

Viele Grüße von deinem Bad Reichenhaller Social Media Team


Schreibe einen Kommentar!
Nach oben