Reise ins Berchtesgadener Land

Liebst du das Reisen auch so wie wir? Die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich groß, denn die Deutschen sind ein sehr reiselustiges Volk und sogar dasjenige mit den meisten Auslandsreisen. Dennoch gehört das eigene Land nach wie vor zu den Top-Zielen, vor allem, wenn es um Kurzurlaube und Wochenendtrips geht. Und was machen die Deutschen statistisch gesehen im Urlaub am liebsten? Essen gehen, Ausflüge in die Umgebung, baden, spazieren gehen und faulenzen (in dieser Reihenfolge). Wetten, dass du gar keine Lust auf Faulenzen hast, wenn du erst die Highlights rund um Berchtesgaden kennst? Hier gibt es so viel zu entdecken, dass uns die Entscheidung für eine Auswahl an Tipps wirklich schwer fiel … Aber hier sind sie!

Fangen wir einfach mal beim 1978 gegründeten Nationalpark Berchtesgaden an. Dieser ist Teil der UNESCO Biosphären-Region Berchtesgadener Land im Südosten Bayerns. Ganz oben auf der Aufgabenliste steht der Schutz der Tier- und Pflanzenwelt, dann kommen Forschung, Bildung und Erholung. Erholung ist unser Stichwort: Der Nationalpark ist mit über 250 Kilometern einzigartiger Wanderwege ein absolutes Wanderparadies! Das berühmte Wahrzeichen der Berchtesgadener Alpen ist der 2.713 Meter hohe Watzmann. Wenn du nicht nur gerne wandern, sondern auch gerne klettern gehst und auf echte Herausforderungen stehst, empfehlen wir dir die Ostwand des Watzmann. Sie ist die längste Kletterwand der Ostalpen!

Wenn du es wildromantisch magst, legen wir dir die einzigartige Wimbachklamm bei Ramsau ans Herz. Der abenteuerliche Weg führt auf schmalen Wegen durch eine enge Felsschlucht hindurch, vorbei an steilen Wasserfällen. Das Bergsteigerdorf Ramsau ist auch für andere Ausflüge ein idealer Ausgangspunkt. Vom Tal aus erreichst du zum Beispiel nach knapp drei Stunden Gehzeit die Blaueishütte auf 1.680 m Höhe. Besonders Ambitionierte können weiter zum Blaueisgletscher, du kannst es dir aber auch einfach mit einem leckeren Kaiserschmarrn vom Holzfeuer so richtig gut gehen lassen. Oder wolltest du dich schon immer mal in einen Zauberwald wagen? Die wilde Schönheit des Naturlehrpfads Zauberwald (ebenfalls bei Raumsau) zieht Spaziergänger magisch an. Kein Wunder, schließlich trägt der urwüchsige Bergwald sogar das Gütesiegel „Bayerns schönste Geotope“. Lass dich von der Natur verzaubern!

Wenn du jetzt denkst „Klingt alles super, aber gibt’s auch schöne Seen?“, dann können wir nur sagen: Na klar! Zwei wollen wir dir hier vorstellen: den herrschaftlichen Königssee und den kleinen Aschauerweiher. Durch seine Lage zwischen Steilhängen erinnert der glasklare Königssee an einen norwegischen Fjord. Ob du zum Malerwinkel spazierst oder dich mit einem Elektroboot zur Wallfahrtskirche Sankt Bartholomä schippern lässt, am besten startest du nicht zu spät – der Königssee ist sehr beliebt. Sein unglaubliches Blau verdankt er übrigens dem Kalk urzeitlicher Meeresorganismen. Der Aschauerweiher ist ein Naturfreibad in Bischofswiesen. Wo hat man schon einen Blick auf Wald und Watzmann, während man durch einen sonnengewärmten Teich schwimmt oder einen Eiskaffee genießt?

Eines darf in unseren Tipps aber natürlich nicht fehlen: das Salz! Ein ganz besonderes Erlebnis ist das Salzbergwerk Berchtesgaden – das solltest du dir nicht entgehen lassen. Die fantastische SalzZeitReise entführt dich in die Tiefen der Geschichte und des Berges. Die Floßfahrt über den unterirdischen Spiegelsee und den Spaß auf der Bergmannsrutsche wirst du nicht so schnell vergessen. Versprochen! In der Alten Saline Bad Reichenhall, die König Ludwig I. von Bayern Anfang des 19. Jahrhunderts erbauen ließ, wird der Besucher durch das weit verzweigte Stollensystem geführt und kann 13 Meter hohe Wasserräder bestaunen, die auch heute noch Sole aus der Tiefe befördern. Die Produktion unseres Bad Reichenhaller AlpenSalzes wurde 1929 in die Neue Saline verlegt.

Ach, es gäbe noch so viel Schönes, von dem sich erzählen ließe … Wir überlassen es deiner Entdeckerfreude. Für alle, die sich jetzt schon in genussvolle Reisestimmung bringen möchten, haben wir hier das Rezept des absoluten Berghüttenklassikers: süße Dampfnudeln!

Dein Bad Reichenhaller Social Media Team


1 Kommentar /Jetzt kommentieren
Tomulets Diana
06.07.2020, 20:00 Uhr

Ich habe Interesse

Antworten
Schreibe einen Kommentar!
Nach oben