Spargelsüppchen mit Parmesanchips

Spargelsüppchen mit Parmesanchips

Das braucht's

Bad Reichenhaller-Produkt:
  1. Mittelgrobes Alpensalz
    Mittelgrobes Alpensalz

Zutaten (für 4 Portionen):                                                    

Suppe
500 g weißer Spargel
100 g Butter (z. B. von Berchtesgadener Land)
1 EL Mehl
500 ml Milch (z. B. von Berchtesgadener Land)
500 ml Wasser
2 TL Alpensaline Mittelgrobes Alpensalz
2 TL Zucker
1 Prise Alpensaline Edles Alpensalz Alpenblüten
1 Frühlingszwiebel

Parmesanchips
50 g Parmesan


So geht's

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitung

Spargel vom Kopf her schälen, die holzigen Enden abschneiden und die Stangen in 3 cm lange Stücke schneiden. Wasser in einem Topf aufkochen lassen, Mittelgrobes Alpensalz und Zucker hinzugeben. Die Spargelschalen in das kochende Wasser geben, aufkochen und etwa 20 Minuten ziehen lassen. Nun den Spargelfond abgießen.

Butter in einem Topf erhitzen und das Mehl hinzugeben. Nach und nach den warmen Spargelfond hinzugeben und kontinuierlich rühren. Nun die Milch ergänzen, die Suppe aufkochen lassen und anschließend abschmecken. Die geschälten Spargelstücke in der Suppe ziehen lassen.

Parmesan auf einem Backpapier gleichmäßig verteilen und etwa 6-8 Minuten im Backofen bei 160 °C (keine Umluft) goldbraun backen und darauf achten, dass die Parmesanchips nicht zu dunkel werden.

Die Suppe mit Parmesanchips, in Ringe geschnittener Frühlingszwiebel und Edlem Alpensalz Alpenblüten servieren.


Nach oben