Portobello mit Rosenkohlblättern und Zimt-Granola

Portobello mit Rosenkohlblättern und Zimt-Granola

Das braucht's

Bad Reichenhaller-Produkt:
  1. Edles Alpensalz Alpenblüten
    Edles Alpensalz Alpenblüten

Zutaten  (für 4 Personen):
100 g grobe Haferflocken
2 EL Sonnenblumenkerne 
2 EL Mandelsplitter  
2 EL Apfelmus 
1 EL Zucker 
½ TL Zimt, gemahlen 
1 Prise Kardamom, gemahlen
10 EL Rapsöl 
8 Prisen Edles Alpensalz Alpenblüten
8 Portobellos
1 Zwiebel 
½ Zehe Knoblauch
1 EL Tomatenmark
300 ml Gemüsebrühe
300 ml Malztrunk 
2 Blätter Lorbeer
5  Wacholderbeeren getrocknet
1 Zweig Rosmarin
1 EL Hefeflocken 
3 EL Apfelessig 
600 g lila Trüffelkartoffeln
Bad Reichenhaller AlpenSalz (für die Kartoffeln)
6 Stk. Rosenkohl 
150 g Pecorino, geraspelt  


So geht's

Zubereitungszeit: 70  Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitung
Ofen auf 160 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Für das Granola Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Mandelsplitter, Apfelmus, Zucker, Zimt, Kardamom, 1 EL Rapsöl und 2 Prisen Edles Alpensalz Alpenblüten mischen. Die Mischung auf einem mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Pilze nach und nach in einer Pfanne mit 6 EL Pflanzenöl braten, dann in einen Bräter legen. Die Zwiebel schälen, grob schneiden und in der Pfanne mit 2 EL Rapsöl braun rösten. Knoblauch schälen, grob schneiden und vorsichtig mit den Zwiebeln mitrösten. (Knoblauch brennt schnell an.) Das Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten, dann das Ganze mit der Gemüsebrühe und dem Malzgetränk  ablöschen. Mit Lorbeer, Wacholder, Rosmarin, Hefeflocken und Apfelessig würzen und mit 6 Prisen Edles Alpensalz Alpenblüten abschmecken. Eine Minute köcheln lassen und durch ein Sieb über die Pilze in den Bräter geben.

Das fertige Granola aus dem Ofen nehmen. Die Portobellos bei 200 °C (Ober- und Unterhitze) ca. 30 Minuten backen.

Währenddessen die Kartoffeln und Rosenkohl waschen und trocknen. Die Kartoffeln mit kaltem Salzwasser aufstellen und gar kochen. Vom Rosenkohl die äußeren Blätter entfernen und die übrigen Blätter abzupfen. Diese dann mit 1 EL Rapsöl kurz scharf anbraten und mit 1 Prise Edles Alpensalz Alpenblüten würzen.

Die fertig geschmorten Pilze aus dem Ofen nehmen und den Sud durch ein Sieb gießen. Die Kartoffeln halbieren und mit den Pilzen anrichten. Etwas Schmorfond dazugeben und mit Rosenkohlblättern, Pecorino und Granola garnieren.


Cookie-Präferenzen bearbeiten
Nach oben