Kürbis mit Ziegenfrischkäse und Feldsalat

Kürbis mit Ziegenfrischkäse und Feldsalat

Das braucht's

Bad Reichenhaller-Produkt:
  1. Kürbis-Würzer
    Kürbis-Würzer

Zutaten  (für 4 Personen):
ca. 1,5 kg Muskatkürbis
200 g Feldsalat 
100 g Radicchio
½ Gurke
100 g Kirschtomaten 
4 Stängel Petersilie 
¼ Bund  Schnittlauch 
4 EL Rapsöl 
Bad Reichenhaller Kürbis-Würzer
500 g Ziegenfrischkäse 
1 rote Zwiebel 
100 g Kürbiskerne 
50 g Zucker 

Dressing
1 EL Senf 
3 EL Weinbrandessig  
Bad Reichenhaller Kürbis-Würzer
4 EL Rapsöl 
2 EL Gemüsebrühe 
2 Prisen Zucker 


So geht's

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach
 

Zubereitung
Kürbis, Feldsalat, Radicchio, Gurke, Tomaten, Petersilie und Schnittlauch waschen und abtrocknen. Den Ofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Den Kürbis schälen, halbieren und das Kerngehäuse mit einem Löffel ausschaben. Dann in gleichmäßige Segel schneiden und in einer Schüssel mit 4 EL Rapsöl und 5 Prisen Kürbis-Würzer würzen.

Die Kürbisspalten auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen. 

In der Zwischenzeit den Ziegenkäse zerbröseln, die Gurke würfeln, Zwiebeln in Streifen schneiden,  Tomaten vierteln und Kräuter fein schneiden. Den Radicchio in feine Streifen schneiden.

Für das Dressing Senf, Weinbrandessig, 3 Prisen Kürbis-Würzer, 4 EL Rapsöl, 2 EL Gemüsebrühe und 2 Prisen Zucker in ein kleines, verschließbares Gefäß geben. Die Zutaten durch Schütteln gut miteinander vermengen.

Die Kürbiskerne in einer Pfanne rösten, dann den Zucker hineinstreuen und karamellisieren lassen. Die Kürbiskerne aus der Pfanne nehmen und auf einem Backpapier abkühlen lassen. Die abgekühlten Kerne zerbrechen.

Für den Salat Feldsalat, Radicchio, Tomatenviertel, Gurkenwürfel sowie Zwiebel mischen und mit dem Dressing marinieren.

Den Kürbis mit dem Salat, dem Ziegenkäse und den Kürbiskernen servieren. 

 


Cookie-Präferenzen bearbeiten
Nach oben