Crème Brûlée-Mousse mit Zabaione

Crème Brûlée-Mousse mit Zabaione

Das braucht's

Bad Reichenhaller-Produkt:
  1. CurrySalz
    CurrySalz

Zutaten (für 4 Portionen): 
1 Vanilleschote
250 ml Milch
250 ml Sahne
60 g Zucker
½ Pack. Vanillepuddingpulver
1 TL Bad Reichenhaller CurrySalz
3 Eigelb (Größe L) 
2  Eiweiß (Größe L)
125 g Himbeeren
Krokant zum Garnieren
Backpapier

Zabaione
3 Eigelb (Größe L)
70 g Zucker
30 ml Weißwein
1 Prise Zimt


So geht's

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Wartezeit: 4 - 5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitung
Für die Mousse das Mark der Vanilleschote auskratzen. Milch, Sahne, Zucker, Puddingpulver, Vanilleschote und das ausgekratzte Mark, sowie das Currysalz in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen, von der Herdplatte nehmen und 30 Minuten ziehen lassen. Vor der weiteren Verwendung die Vanilleschote entfernen.

Den Backofen auf 150 °C (Umluft: 130 °C) vorheizen. Eigelb und Zucker in einer Küchenmaschine schaumig rühren und anschließend langsam unter die leicht abgekühlte Vanillemasse rühren. In eine flache Schale füllen, mit Backpapier abdecken und im Ofen für ca. 20 - 25 Minuten stocken lassen. Aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen, für ca. 60 Minuten, in den Kühlschrank stellen.

Die abgekühlte Creme in eine Rührschüssel geben. Das Eiweiß steif schlagen und schrittweise vorsichtig unter die Creme heben. Für 2-3 Stunden, oder über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Für die Zabaione Eigelb und Zucker in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben und 5 Minuten lang schaumig-dicklich schlagen. Weißwein unterrühren und mit einem Schneebesen über einem heißen Wasserbad cremig aufschlagen.

Auf dem Teller einen kleinen Spiegel der Zabaione setzen. Darauf die ausgestochenen Nocken der Crème Brûlée-Mousse setzen. Die Nocken z.B. mit etwas Krokant bestreuen und mit Himbeeren garnieren. 

 

 


Nach oben